ALBIDURĀ® 1223: Langlebiger Korrosionsschutz, dauerhaft flexibel

Essen, 27.03.2017

Mit ALBIDUR® 1223 bringt Evonik ein Produkt auf den Markt, das die permanente Flexibilisierung von Beschichtungen sicherstellt. Es wird als Co-Bindemittel in Korrosionsschutzlacken eingesetzt und ergänzt Formulierungen die auf den Silikon-Hybridharzen SILIKOPON® EF und SILIKOFTAL® ED von Evonik basieren. ALBIDUR® 1223 gewährleistet die dauerhafte Belastbarkeit der Beschichtung durch Chemikalien und UV Licht und erreicht so einen langlebigen Korrosionsschutz.

„Korrosionsschutzbeschichtungen neigen bei Alterung zu Versprödung“, erklärt Kirstin Schulz, Marketing Director Industrial Coatings. „ALBIDUR® 1223 erhöht die Flexibilität solcher Beschichtungen dauerhaft. Außerdem migriert es nicht, so dass Chemikalien- und UV-Beständigkeit der Beschichtung auf einem konstant hohem Niveau bleiben.“

Weitere Vorteile von ALBIDUR® 1223: Das neue Co-Bindemittel ist lösemittelfrei und nicht kennzeichnungspflichtig. Daher ist besonders einfach in der Handhabung während Transport und Lagerung. Außerdem ist ALBIDUR® 1223 silikonfrei und trotzdem sehr kompatibel mit SILIKOPON® EF und SILIKOFTAL® ED.

ALBIDUR® 1223 ist weltweit registriert und verfügbar. Zusätzlich erfüllt es den weltweiten NISO (nicht-Isocyanat-härtend) Trend und damit die bereits geltenden Regulierungen in Skandinavien.

Contact

Marco Heuer

Contact