Press release
Coating Additives
December 13, 2022

Team von Evonik Coating Additives gewinnt VOICE Best Data Project Award für COATINO® Defect Detection

Ein Team aus dem Geschäftsgebiet Coating Additives von Evonik hat für sein neu entwickeltes digitales Tool COATINO® Defect Detection (CDD) den ersten Platz beim VOICE Best Data Project Award in der Kategorie Großunternehmen gewonnen.

  • Erster Platz für Evonik-Team in der Kategorie Großunternehmen
  • VOICE-Jury honoriert innovativen Bilderkennungsservice der COATINO® Defect Detection
  • Bereichsübergreifend aufgestelltes Team arbeitet an der Entwicklung des Tools

 

Essen. Ein Team aus dem Geschäftsgebiet Coating Additives von Evonik hat für sein neu entwickeltes digitales Tool COATINO® Defect Detection (CDD) den ersten Platz beim VOICE Best Data Project Award in der Kategorie Großunternehmen gewonnen. Der Preis wird vom VOICE – Bundesverband der IT-Anwender vergeben und zeichnet Entwicklerteams aus Unternehmen aus, die datenzentrierte Projekte erfolgreich gestaltet und umgesetzt haben. Auf dem VOICE Entscheiderforum Mitte November nahm das Evonik-Entwicklerteam den Preis entgegen.

Die COATINO® Defect Detection analysiert mithilfe einer ausgeklügelten Bilderkennung, die auf einem neuronalen Netz basiert, lackierte Testmuster auf Fehler. Innerhalb von Sekunden liefert das Tool ein objektives und quantifizierbares Ergebnis. Das erleichtert und beschleunigt die Laborarbeit immens.

COATINO® Defect Detection automatisiert Routinearbeit

Die Analyse und Bewertung von lackierten Mustern ist eine typische Aufgabe im Labor. Sie erfordert viel Sorgfalt und Erfahrung der Mitarbeitenden. Gerade wenn in einer großen Testreihe viele Proben miteinander verglichen und ausgewertet werden müssen, kostet das viel Zeit. Außerdem sind die Ergebnisse subjektiv und schwierig reproduzierbar.

„Diese Routinetätigkeiten rauben Zeit für den Innovationsprozess. Wir geben einen Teil der Zeit zurück“, sagt Oliver Kröhl, Head of Strategic Business Development bei Coating Additives. Die COATINO® Defect Detection wertet Fehler wie Mikro- und Makroschaum oder Kraterbildung dagegen schnell und auf ein Zehntelprozent genau aus. Die Ergebnisse werden in der browserbasierten App gespeichert und dokumentiert. Die strukturierten Daten erlauben eine valide Entscheidung für die objektiv jeweils beste Formulierung. „So spart das gut geschulte Laborpersonal Zeit und hat mehr Kapazität für andere Aufgaben. Wir schaffen Freiräume durch Digitalisierung“, verdeutlicht Kröhl.

Die COATINO® Defect Detection ist Teil des Formulierungsnetzwerkes COATINO®, das Hersteller bei der Wahl ihrer Produkte und der Formulierung ihrer Lacke digital unterstützt. Die Anwendung kann ohne besondere Vorkenntnisse genutzt werden und es sind auch keine größeren Anschaffungen notwendig. Derzeit ist das Tool auf den Markt mit Architekturfarben ausgelegt, weitere Anwendungsbereiche, Defekte und zusätzliche Funktionen folgen in Kürze.

Die Kriterien für die Entscheidung der VOICE-Jury

Die VOICE-Jury mit Vertreterinnen und Vertretern aus Wissenschaft und Praxis sieht in dem digitalen Tool von Evonik Coating Additives all diese Vorteile: Der Nutzen für die Kunden sei klar und messbar, heißt es in der Begründung. Es handele sich um einen extern vermarkteten, hochentwickelten Bilderkennungs-Service, der von einem bereichsübergreifend aufgestellten Projektteam entwickelt worden sei.

Tatsächlich haben bei der rund zweijährigen Entwicklung Expertinnen und Experten aus unterschiedlichen Fachrichtungen und Standorten zusammengearbeitet. „Es ist ein sehr heterogenes Team von etwa 10 Leuten mit unterschiedlichen Skills“, sagt Udo Göcke, Head of Product Group COATINO®. „IT und Anwendungstechnik haben zur Entwicklung der COATINO® Defect Detection beigetragen.“

Der VOICE Best Data Project Award wird einmal im Jahr in den Kategorien mittelständisches Unternehmen und Großunternehmen verliehen. Die betrachteten Projekte beschäftigen sich mit Datensammlung und -aufbereitung, mit Datentransport und -bereitstellung sowie ihrer Analyse, etwa mittels Machine Learning oder künstlicher Intelligenz. Bei der Bewertung spielen Faktoren wie der Impact für das Unternehmen, Innovationshöhe, Originalität sowie die Nutzung innovativer Datentechnologien eine Rolle. Es muss sich um ein bereits realisiertes Projekt handeln, bei dem mindestens ein Prototyp oder ein Minimal Viable Product vorliegt. Ausgezeichnet werden grundsätzlich Teams, keine Einzelpersonen.

Der VOICE – Bundesverband der IT-Anwender e.V. ist ein Verband der deutschen Informations- und Telekommunikationsbranche. Das Netzwerk vertritt die Interessen der rund 400 Mitglieder und ca. 3000 Mitgliedsunternehmen aus unterschiedlichen Branchen. Sein Ziel ist es, deren Wettbewerbsfähigkeit durch den Einsatz von digitalen Technologien weiter zu stärken.

Weitere Informationen finden Sie hier: COATINO® Defect Detection

Besuchen Sie auch unsere Evonik Coating Additives LinkedIn Seite! 

Informationen zum Konzern

Evonik ist ein weltweit führendes Unternehmen der Spezialchemie. Der Konzern ist in über 100 Ländern aktiv und erwirtschaftete 2020 einen Umsatz von 12,2 Mrd. € und einen Gewinn (bereinigtes EBITDA) von 1,91 Mrd. €. Dabei geht Evonik weit über die Chemie hinaus, um innovative, wertbringende und nachhaltige Lösungen für Kunden zu schaffen. Rund 33.000 Mitarbeiter verbindet dabei ein gemeinsamer Antrieb: Wir wollen das Leben besser machen, Tag für Tag.

Rechtlicher Hinweis

Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.